Stockumer Radwege

Radwege sind in Stockum in vielfältiger Art zu finden. Vom Rheinischen Esel über gesonderte Radwege an der Hörder Straße im Stockumer Westen, Besonderen Radwegstreifen in der Stockumer Mitte bis hin zu Radwegangebotsstreifen an der Hörder Straße und Stockumer Straße ist alles zu finden.

>Dennoch gibt es noch vieles zu tun.
Die Anbindung der Radwege längs der Hörder Straße zum Rheinischen Esel muss noch gebaut werden. Diese fest geplant und soll mit dem Ausbau der Straße Bebbelsdorf erfolgen.
Eine Radwegmarkierung in Richtung Dortmund (Uni) fehlt noch.
Unebenheiten und Schlaglöcher belasten das Radfahren: Heuweg, Stockumer Bruch und das Bebbelsdorf haben erheblichen Sanierungsbedarf. Das gilt auf für die Radwege parallel zur Hörder Straße im Stockumer Westen. Baumwurzen haben den Radweg an vielen Stellen angehoben und so erhebliche Bodenwellen geschaffen. Hier besteht dringender Reparaturbedarf.

Im Kommunalwahlprogramm 2020 der SPD (Kapitel 5) heißt es:

Damit Witten eine lebenswerte Stadt bleibt, müssen zukunftsweisende Mobilitäts- und Verkehrskonzepte entwickelt werden. In der globalen Klimakrise wird die autogerechte Stadt den Anforderungen einer nachhaltigen Stadtentwicklung nicht mehr gerecht.

Radverkehr
Wege für das Fahrrad und für die Fußgängerinnen und Fußgänger sowie der öffentliche Nahverkehr müssen in diesen neuen Konzepten stärker gefördert und verknüpft werden.
Relevante Ziele sind dabei die Umsetzung, Verbesserung und Weiterentwicklung des bereits vorliegenden Radverkehrskonzeptes und von Shared-Space-Konzepten zur gemeinsamen Nutzung des Verkehrsraums durch unterschiedliche Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer.